Beiträge von: Majo

Bei der nächsten Kerb gibt’s nur Milch statt Ebbelwoi

Höchster Kreisblatt, 21.10.2015 Am Milchautomaten am Brühl-Hof gab es während der Kerb nur Milch und keinen Ebbelwoi zu kaufen. Das war ein Fall für das Kerbegericht, denn nach Ansicht des Staatsanwaltes muss während des Kirchweihfestes im Ort immer und überall Ebbelwoi zu beziehen sein. Nach der „Beerdigung“ der Kerb wurden im Saal des Bürgerhauses von Staatsanwalt Sebastian Fay, Richter Marc…

Weiterlesen

Ein bisschen träumen sie von alten Zeiten

Höchster Kreisblatt, 19.10.2015 Der jüngste Sulzbacher Kerweborsch heißt Jakob Ewald und wird im November zwei Jahre alt. Für Nachwuchs ist also gesorgt bei dem Kerbeverein, der das wiederbelebte traditionelle Kirchweihfest zum 20. Mal feierte. Jakob Ewald gehört zu den Mini-Kerbeborsche, die die Show im Rahmen des Frühschoppens im Saal des Bürgerhauses am Platz an der Linde mit ihrem Bienentanz eröffneten….

Weiterlesen

Kerbespaß ist diesmal kürzer

Höchster Kreisblatt, 15.10.2015 Die Sulzbacher Kerb wird vom 16. bis zum 19. Oktober gefeiert – diesmal in abgespeckter Form. Trotzdem will es die Kerbegesellschaft richtig krachen lassen. Auf dem Rummelplatz auf dem Platz an der Linde sind die Buden und Fahrgeschäfte von Freitag, 16. Oktober, bis Montag, 19. Oktober, geöffnet. Am Freitag, Samstag und Montag ab 14 Uhr und am…

Weiterlesen

„Dalles“ kam wohl von Frankfurt her (Sprachforschung)

Höchster Kreisblatt, 07.09.2015 Die Bezeichnung „Dalles“ steht für zentral gelegene Plätze und ist nicht nur in Sulzbach, sondern beispielsweise auch in Neuenhain, Schwalbach und Sindlingen bekannt. Der Geschichtsverein hat sich auf Spurensuche nach der Entstehung des Begriffs gemacht. Viele im Ort sprechen vom „Großen Dalles“, der Kreuzung Hauptstraße/Schwalbacher Straße/Platz an der Linde, und vom „Kleinen Dalles“, der Einmündung der Oberschultheißereistraße…

Weiterlesen

Knallharte Richter beim Kerbegericht

Knallharte Richter beim Kerbegericht

Höchster Kreisblatt, 28.10.2014 Spätestens dann, wenn das strenge Kerbegericht tagt, vergeht dem einen oder anderen der Spaß am Kirchweihfest. Dieses Mal kam sogar die „Kerbemudder“ Silvia Wittich nicht ungeschoren davon. Für Silvia Wittich ist die Kerb neben der Fassenacht das wichtigste Ereignis im Laufe eines Jahres. Deshalb war es für sie schlimm, dass sie beim traditionellen Gickelschlag am ersten Wochenende…

Weiterlesen